Montag, 21. Mai 2018

Out Of Luck (GER) - auf dem Rust'n'Chrome

Viel Spaß mit Beer, Fuel and Rock’n’Roll. 

Beim Rust’n’Chrome werden Euch Out of Luck ordentlich einheizen.

Mit ihrer Mischung aus Psychobilly, Rockabilly, Country vermischt mit einer Brise Punkrock passen die Jungs aus Bayern zum Car-Meet wie der Eightball auf den Schalthebel. Und so werden sie die Szenerie mit Songs wie "Cruisin’", "Killer Coupe" oder "49 Plymouth" perfekt untermalen.

Wir wünschen Euch viel Spaß mit Beer, Fuel and Rock’n’Roll

 

Karl „Rascal“ K. (Kontrabass), Mike Mess (Gitarre) und

Max „Drumbo“ Mambo waren anlässlich ihres 10jährigen Bandjubiläums im Aufnahmestudio. Pünktlich zum Walldorf Weekender erscheint ihre fünfte CD „Breakdown in the Desert“ auf PART-Records.


Weitere Videos:

>>I'm So Lonely

Roy Dee & The Spitfires (POR) - auf der Seebühne

The Portuguese Rockers are back in Germany

Roy und Oscar Gomes (Gesang und Gitarre), bekannt von den "Mean Devils" und "Texabilly Rockets" haben zusammen mit

Ruben El Pavoni (Kontrabass) und Jesus Lopez (Schlagzeug) 2016 „Roy Dee & The Spitfires“ gegründet.

Die Band ist so brandneu, dass bislang lediglich eine 5-Track Demo-CD sowie eine Single vorliegen. Mitte 2018 wird die erste CD auf WILD RECORDS erscheinen. WILD-Fans dürfen sich hier folglich einmal mehr auf rasanten Rockabilly freuen. 

 

Roy Gomes ist Gründer der Band und hat sich zusammen mit seinem Bruder Oscar neben Ruben – allesamt Portugiesen – mit Jesus Lopez einen Spanier an die Schießbude geholt. Nach eigener Aussage wurde mit diesen beiden die perfekte Kombination der Band gefunden.


Weitere Videos:

>>I Did It

Spunyboys (FRA)

800 Konzerte I 300 Städte I 15 Länder I JapanTour

Es erwartet Euch feuriger Rockabilly, basierend auf Hillbilly, Rhythm’n’Blues und Rock’n’Roll der Fifties angereichert durch den Sound der britischen Rocker des Rock’n’Roll Revivals. So finden sich im Set der Spuny Boys sowohl Songs von

Carl Perkins, Ronnie Dawson, Little Richard und Johnny Horton als auch von Cliff Richard, Crazy Cavan und Flying Saucers. Das alles im explosiven Spuny Boys Stil

 

2016 haben die Jungs aus dem Norden Frankreichs fast ausschließlich auf Tour verbracht und haben annähernd 800 Konzerte in über 300 Städten in 15 Ländern gespielt. Ihr dürft hier folglich eine Band erwarten, die am liebsten live spielt. Nichtsdestotrotz haben die Spuny Boys ihr Album im Gepäck: "Rockabilly Legacy".


Weitere Videos:

>>Viva Las Vegas

Kieron McDonald Combo (AUS)

Back in Walldorf, from Down Under: Kieron McDonald

Kieron McDonald darf als einer der bekanntesten Rockabilly Sänger Australiens bezeichnet werden und wir freuen uns sehr, ihn in Walldorf präsentieren zu können. Er wird begleitet von Dave Cantrell, Andrew Lindsey und Til Vex, die in namhaften australischen Formationen wie "Hanks Jalopy Demons", "Starliners" und "Benny and the Fly-by-niters" gespielt haben. Ihr dürft Euch hier auf kraftvollen Rockabilly, Hillbilly Bop und Rock’n’Roll im feinsten 50ies-Stil freuen. Die Kieron McDonald Combo wird die Tanzfläche garantiert zum Boppen, Jiven und Strollen bringen.

 

1998 begann Kieron als Sänger und Rhythmusgitarrist bei den „Flatfoot Shakers“. Nach 10 Jahren in denen sie Konzerte und Festivals in ganz Australien und Übersee gespielt haben, zog Kieron nach Deutschland um hier seine eigene vierköpfige Band mit Musikern aus Holland und England zu gründen.

Drei Jahre lang spielten sie auf zahlreichen Festivals in Europa. Zwischenzeitlich ist Kieron wieder zurück in Australien und hat dort mit Dave, Andrew und Til seine neue Combo gegründet.  


Weitere Videos:

>>Shake That Thing

Fatboy (SWE)

Country und Rockabilly trifft auf Tarantino Sound

Alter Schwede sind die fett! 

Nach zwanzig Jahren im Musikgeschäft hat die schwedische Band „Fatboy“ ihren ganz eigenen Musikstil entwickelt, den sie selbst als Progressive-Rockabilly bezeichnen.

Sie mischen dabei den Sound ihrer Idole wie Elvis Presley und Roy Orbison mit jenem der Smiths, Tom Waits und The Cramps. Die heile Welt der Fünfziger, mit Country und Rockabilly wird dabei mit dem Tarantino Sound aufgemischt. Was raus kommt ist nicht retro, ist nicht vintage es ist einfach … Fatboy!

 

Ihr neuestes Album „Songs our mothers taught us“ ist bei

Bear Family erschienen und enthält eine Version von

"Love Creole", bei der sie von Bela B (Die Ärzte) gesanglich unterstützt werden.

Wir sind uns sehr sicher, dass Fatboy mit ihrem sehr kräftigen Sound beim Walldorf-Publikum sehr gut ankommen werden. 


Weitere Videos:

>>Cruel Love

Sugar Daddy & The Cereal Killers (ITA)

Ein grande Finale für alle Jump- & Jivecats 

Tänzer aufgepasst! Sugar Daddy & The Cereals Killers werden dafür sorgen, dass die Tanzfläche als solche genutzt wird und stets reichlich gefüllt ist. Mit ihrem Repertoir bestehend aus klassischem Swing, Boogie Woogie und Jumpin’ Jive bis hin zum Rhythm’n’Blues dürft Ihr Euch auf beste Tanzunterhaltung freuen. Alle anderen werden mit der 7-köpfigen Band um Sugar Daddy und deren faszinierender fesselnder Show sicherlich genauso ihren Spaß haben. 

 

Mit im Gepäck haben die Jungs aus Mailand ihre 2016 erschienene CD „Thirteen Days“, welche im

„Lightning Recorders Studio“ in Berlin aufgenommen wurde. Von den 13 Songs auf dem Tonträger sind nur drei Coverversionen, die restlichen zehn sind Eigenkompositionen, die den Vergleich nicht scheuen müssen. 


Weitere Videos:

>>at Big Rhythm Rumble 2016

Die hier veröffentlichten Informationen sind die geplanten & gebuchten Daten. Der Veranstalter behält sich trotzdem ausdrücklich das Recht vor, Änderungen im Line-Up, Programm und in den angegebenen Zeiten vorzunehmen

Rockin' Rollin' Products

Daimlerstraße 13

69234 Dielheim

Germany

Tel: +49 (0) 6222-31 83 550

Fax: +49 (0) 6222-31 83 551

weekender@rockabilly.de